Schlagwort-Archive: Twitter

UnGlücksfall Twitter.

Auch wenn ich als bloggender Mensch ja nicht gerade im Verdacht der Technikfeindlichkeit stehe, so war mir Twitter [eine Art „Mikroblogging“-Plattform für Mitteilungen, die maximal 140 Zeichen lang sind] bisher immer relativ suspekt, bzw. habe ich in dieser Software keinen wirklichen Mehrwert gesehen. Natürlich sind so Geschichten wie bei allesaussersport, wo Kai sie als Quasi-Ticker nutzt, schon ganz praktisch, aber sicherlich nichts was den Hype legitimiert, der sich teilweise darum entfacht hat, in den vergangenen ein, zwei Jahren. Für mich war das im Prinzip weitestgehend einfach nur kommunikatives Grundrauschen, das mir viel zu aufwändig wäre, um da nun auch noch über diesen Kanal regelmäßig mit eher weniger relevanten „Meldungen“ zugekleistert zu werden. Auch ein Grund, warum ich mich beispielsweise auch auf nur eine Social Networking Plattform beschränke, die zudem auch nur recht sporadisch gepflegt wird (zumindest muss man ja Gesicht zeigen).

Nun habe ich aber natürlich auch mitbekommen, dass Twitter immer mal wieder im Zusammenhang mit Unfällen, Umweltkatastrophen und ähnlichem (bspw. die Notwasserung auf dem Hudson River) genannt wurde und auf einigen, nennen wir sie mal „technikfreundlichen“, Blogs gerne als ultimatives Medium für die schnelle und authentische Informationsvermittlung bezeichnet wurden, die traditionelle Medien und deren Internetportale aber mal ganz locker in die Tasche stecken könnten.

Weiterlesen…

Werbeanzeigen

9 Kommentare

Eingeordnet unter Digi-Tales. Stories from the Blog., Menace to Reality