Hirngabels lyrikähnlicher Adventskalender – Grande Finale: 22.12.

Kommen wir nun zum Abschluss dieser schnuckeligen kleinen Serie.
Wie es sich für ein… äh… Grande Finale gehört, gibt es heute selbstverständlich unser quasi Opus Magnum – oder sagen wir besser die qualitativ beste Aufnahme eines Songs von der in Zukunft sicherlich irgendwann mal total erfolgreich werdenden Band „Break Even“.
Die Aufnahmen für diesen Song zogen sich Ende 2005 für mehrere Wochen hin: Das Schlagzeug wurde dabei in einem Tonstudio in Saarbrücken aufgenommen, die Gitarre in einem WG-Zimmer in selbiger Stadt, die Klavier-Spur hingegen in unserem Studentenwohnheim in Bergisch Gladbach, während die Aufnahme des Gesangs und die finale Abmischung des Endprodukts im Hause meiner Eltern in der Nähe von Wipperfürth vollzogen wurde. Es lebe die moderne Technik (und natürlich die Post).

Ich hoffe, diese Adventskalenderserie hat Euch ein wenig gefallen und wenn Ihr Lob, Kritik oder Spot äussern wollt, dann wäre jetzt der perfekte Augenblick, dies in den Kommentaren zu tun.

Vielen Dank für Ihr Mitleid Ihre Anteilnahme und schon mal Frohe Weihnachten!


Master of disguise

Love is a deficit,
Live’s what you make of it.
So try to look forward,
Try to stay always hard.
Emotion is weakness,
So always try your best.

Master of disguise,
Even when the sun rise.
Nobody knows me,
Only now I’m really free…

Don’t let nobody hurt you,
Hide what you are true,
Noone has to know,
What you do and where you go.
Push all problems just away,
And don’t care what people say.

Master of disguise,
Even when the sun rise.
Nobody knows me,
Only now I’m really free…

All feelings are blocked,
Even if you’re on the stage rocked.
Just be everybody’s darling,
Dance on every wedding.
Show all the wanted faces, to
Avoid that anything embarrass you.

Master of disguise,
Even when the sun rise.
Nobody knows me,
Only now I’m really free…

Take drugs, if you need to,
Save whales, if you want to,
Just not to be predictable,
You should be indestructible,
Stop emotional terror,
If noone knows your face – in the mirror.

Master of disguise,
Even when the sun rise.
Nobody knows me,
Only now I’m really free…

[Rechtehinweis: Text und Musik sind Eigentum des Autors dieser Webseite und dürfen nur unkommerziell, unter Verwendung der Quellenangabe weiterverwendet werden. Für alle weiteren Verwendungszwecke ist Rücksprache mit dem Autor (siehe Impressum) zwingend notwendig.]

2 Kommentare

Eingeordnet unter Hast du Töne!?

2 Antworten zu “Hirngabels lyrikähnlicher Adventskalender – Grande Finale: 22.12.

  1. War irgendwie verdammt viel los im Dezember, ich konnte nicht immer mitlesen. Dennoch: sehr schöner Adventskalender, irgendwie… unerwartet. Und gelungen.

  2. Ja, mit 27 Einträgen in 22 Tagen habe ich natürlich einen bloginternen Rekord gebrochen, von daher sei Dir verziehen, wenn Du nicht alles lesen konntest. =)

    Freut mich jedenfalls, dass es gefallen hat. Dass es unerwartet kam, war natürlich ein Stück weit beabsichtigt.😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s