Fett schwimmt immer oben – Eine Semi-Abwesenheits-Notiz.

Wie in den beiden letzten Posts zum Thema Fußball ja schon angedeutet, werde ich die nächste Zeit nicht im heimischen Köln weilen, sondern bin mal wieder geschäftlich in den USA unterwegs. Der Unterschied diesmal zu meinen letzten USA-Reisen ist, dass es dieses Mal wahnwitzig erscheinenende 3 Wochen sind, die ich im Land der unbegrenzten Möglichkeiten verbringen darf.

CIMG1990Normalerweise bin ich ja doch eher nur so ca. 1 Woche bis 10 Tage drüben, aber dieses Mal werden gleich mehrere Anlässe miteinander verbunden, die zeitlich so nah beisammen liegen, dass es keinen Sinn gemacht hätte, zwischendurch zurückzufliegen.

Dementsprechend geht es dann am kommenden Dienstag von Frankfurt via Washington nach Miami und von dort direkt weiter auf die Keys, wo ich eine Reisegruppe für etwa 4 Tage begleite. Anschließend zurück nach Miami, wo dann eine mehrtägige Reisemesse auf dem Plan steht. Nicht ganz so stressig für mich wie die alljährliche ITB in Berlin, aber doch aller Voraussicht nach auch recht anstrengend. Gut, dass es danach dann wieder runter auf die Keys geht, wo es hauptsächlich darum geht, Tauchen zu lernen (was Wunsch unseres Kunden war). In den letzten Tagen habe ich mich daher fleißig darum gekümmert, den entsprechenden Theorie-Teil zu pauken, damit ich auch die Berechtigung habe, mich unter Wasser zu begeben. [Was ich heute auch mit 96% erfolgreich abschließen konnte!] Da das doch einen gewissen Aufwand bedeutet, hatte ich dementsprechend leider keine Zeit, mich um meinen Blog zu kümmern – das mal als Erklärung und auch Entschuldigung warum es hier bis auf das Thema Fußball nix gebloggtes gab.

Wenn ich das Tauchen (hoffentlich erfolgreich) abgeschlossen habe, geht es dann anschließend von Miami über Chicago nach Denver, wo ich dann zwei Tage damit verbringen darf, die Stadt und die umliegende Region kennen zu lernen – schließlich ist Destinationskenntnis unerlässlich in meinem Job. Mal schauen, ob ich das mit dem Besuch eines Baseballspiels der Colorado Rockies verbinden kann (gegen die L.A. Dodgers). Der Alternativplan wäre es, ein Konzert der Decemberists anzuschauen. Mal schauen, was hinhaut. (Mein ursprünglicher Plan „Konzert im Red Rocks Amphitheater“ ging leider nicht auf, da an beiden Abenden niemand dort auftritt – nur einen Tag später dann unverschämter Weise The Offspring…)

Zu diesem Zeitpunkt bin ich dann allerdings schon wieder mit der nächsten Reisegruppe unterwegs, die ich dann für CIMG0609eine Woche durch den Südwesten Colorados begleiten werde. Da freue ich mich schon sehr drauf, schließlich war ich beim letzten Mal von dieser Region schon sehr begeistert – und da war es mitten im Winter.

Welche Auswirkungen das nun für meinen Blog hat? Kann ich leider noch nicht ganz sagen. Grundsätzlich ist es (ganz im Gegensatz zu Deutschland) in den USA so, dass die Möglichkeiten für Internetzugang gerade in Hotels sehr gut sind, da oftmals kostenloser W-Lan-Zugang entweder auf den Zimmern oder aber zumindest in bestimmten Hotelbereichen angeboten wird. Ich hoffe, das wird auch überwiegend in meinen Unterkünften so sein (vor allem da ich bei über 20 Tagen Abwesenheit aus dem Büro durchaus auch mal meine Büroemails checken muss…) – die Frage ist natürlich nur: Wie viel Zeit werde ich überhaupt zum Bloggen haben? Schauen wir mal.

Ich hoffe auf jeden Fall, regelmäßig zumindest ein paar Impressionen hier geben zu können und den Blog hier so ein wenig zum Reisetagebuch umzufunktionieren. Versprechen möchte ich nichts, aber es lohnt sich sicherlich hier ab und an mal reinzugucken (bzw. den Feedreader zu checken).

Von daher wünsche ich Euch schon mal eine schöne Zeit und macht mir hier bitte nicht die Einrichtung kaputt!

Zurück sein werde ich in voller Aufmerksamkeit wieder am 5. Juni.

21 Kommentare

Eingeordnet unter Digi-Tales. Stories from the Blog., Work & Travel

21 Antworten zu “Fett schwimmt immer oben – Eine Semi-Abwesenheits-Notiz.

  1. Sturmfrei!

    Mal schauen, wer von den Stammlesern sich in den nächsten Tagen hier meldet, um eine Demolition Party zu planen.

  2. Ach, und viel Spaß natürlich! (Ihr nennt es Arbeit)

  3. Ute

    …Fett schwimmt oben, bleierne Ente kann auch noch tauchen.😉

    Insofern hast du ja alle Vorbereitungen getroffen, damit es eine prima Reise wird, viel Spaß und Erfolg!

  4. Es ist tatsächlich Arbeit, wenn man auf eine Horde von Reisebüromitarbeitern aufpassen oder eine Gruppe anspruchsvoller Reiseveranstalter bei Laune halten muss.
    Auch wenn man mir das immer nicht glaubt. =)

    Danke jedenfalls für die Wünsche!

    RE: Demolition Party
    Oha oha, nicht, dass mir hier einer ins Template kotzt…

  5. Ute

    …also ich kotze nie, was die anderen jedoch tun.

    Ich werde höchstens harmlos mit heinzkamke ein bisschen Party hier machen.😉

  6. Klingt spannend, aber tatsächlich (zumindest etwas) wie Arbeit. Denn genieß mal die Zeit über dem großen Teich und komm mit vielen tollen Geschichten und Bildern zurück!🙂

  7. @Ute
    Jaja, wie war das noch beim Anhalter: „größtenteils harmlos“…

    @bullion
    Danke Dir! Geplant ist auf jeden Fall begleitend hier Bilder und Kurzeindrücke reinzupacken und nach der Reise das Ganze dann mit einem (oder mehreren) Videos zu garnieren. Mal schauen, inwieweit das alles realisierbar ist.

    Und ja, es ist Arbeit. Das kann ich nur nochmal wiederholen. =)
    [Wenngleich sicherlich auch der angenehmste Teil – aber irgendwas muss ja die Gehaltsdefizite dieser Branche aufwiegen]

  8. me.re.i.am

    Aloha Weltenbummler!
    Ich wünsche dir eine wunderbare Zeit auf der anderen Seite des großen Teichs.
    Und bevor ich mich jetzt in einem bestechend klugen Wortspiel aus abtauchen und auftauchen verliere, mach ich et kurz: Sauf nicht ab!😉
    GLG

  9. Ute

    @heinzkamke Wo treibst du dich rum, wir haben hier sturmfreie Bude und können Hirngabels Blog für jeglichen Unsinn über Quietscheentchen und sonstigen Tauchkram nutzen…😉

  10. @Ute:
    Ich weiß nicht recht – der hat bestimmt irgendwelche Überwachungsmechanismen installiert…

  11. Ute

    @heinzkamke meinste der hat bei Zensursula gelernt?

    Meinste er liest mit und speichert alles was wir hier so treiben?

    Hm, aber zumindest „Quietscheentchen“-Kommentare kommen ja schon mal durch.

    Vielleicht freut sich hirngabel ja auch, wenn wir uns ein bisschen um das Blog hier kümmern?

  12. Pingback: Die Gnade der späten Heimkunft ? « angedacht

  13. doominik

    Hmm, Reisetagebuch … wer bringt Dich denn auf so depperte Ideen😉
    Ich hoffe Dir gehts gut auf Deinem Kontinent da drüben … freu mich aber schon drauf, wenn wir beide zurück auf unserem Kontinent sind mal wieder ein Bier zu trinken.
    Bis dahin Grüße aus Kapstadt (und natürlich hab ich Verständnis, dass Du wegen dem Stress nicht zum Lesen kommst, ich tapezier hier einfach mit meinem Reisetagebuch ;-))
    Dominik

  14. Ute

    Der Vfb siegt 2:0, Hoffenheim hätte fast Bayern besiegt 2:2, der KSC gewinnt, zwei weitere Spiele 5:0, eins 6:0 und wo seid ihr?

    Keine hirngabel, die in weiser Voraussicht einen Siegartikel vor-veröffentlicht hat.

    Kein heinzkamke nicht hier, nicht bei sich, nicht bei twitter.

    …alles nur geträumt?

  15. @ute:
    Real life. Manchmal sogar exklusiv.😉

  16. Ute

    Exklusives HSV-T-Shirt, wenn ich dir bei twitter glaube.😉

  17. oha, jetzt wird’s persönlich…😉

  18. Kinder, Kinder. Immer schön sauber bleiben hier. =)

    PS: VfB!

  19. Ute

    “ VfB! “

    Jaja, immer muss ich alles richtig schreiben…😉

  20. Tatsächlich war das so gar nicht gemeint, Ute. =) War eher ein jubelndes „VfB!“.

  21. Ute

    🙂 Macht nix, war ja trotzdem falsch geschrieben…😉

    Ich hoffe jetzt mal auf Jubelfotos von dir, wenn schon nicht Video wie von heinzkamke erhofft…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s