Linkübersicht zum Thema „Einreise in die USA“.

Da am gestrigen Tag, den 12. Januar, die neuen Einreisebestimmungen mit der Online-Registrierung per ESTA-Formular in Kraft getreten sind, möchte ich den Massen an Lesern, die hier derzeit über diverse Suchmaschinen landen, einen kurzen Überblick über alle Einträge geben, die sich zu diesem Thema mittlerweile auf dem Blog angesammelt haben.

Die offizielle Webseite, wo man das ESTA-Formular ausfüllen kann, findet sich unter folgendem Link: https://esta.cbp.dhs.gov/

1. Eine allgemeine Einführung zum Thema Einreise & Sicherheitskontrollen gibt es hier.

2. Ein paar Hintergrundinformationen zur Einführung des ESTA-Formular gibt es hier.

3. Eine detaillierte Analyse des ESTA-Formulars Schritt für Schritt gibt es hier.

4. Ein paar Backgroundinformationen zu ESTA, sowie eine Warnung vor unseriösen Anbietern gibt es hier.

5. Alle Einträge zum Thema Reisen, die auf diesem Blog veröffentlich worden sind, finden sich in der Kategorie „Work & Travel„.

 

Zudem möchte ich hier noch ein paar externe Links hier aufführen, die hilfreiche Informationen geben können, für Reisen in die USA.

Für die bessere Übersichtlichkeit sind alle Links auch nochmal in einem Menü der Sidebar aufgeführt.

Ich hoffe, ich kann damit allen suchenden Lesern ein wenig weiterhelfen.

Bei Fragen stehe ich natürlich jedem gerne zur Verfügung – einfach in den Kommentaren unter einem der Einträge zu diesem Thema melden und ich versuche dann so schnell und so gut es geht zu antworten.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Work & Travel

4 Antworten zu “Linkübersicht zum Thema „Einreise in die USA“.

  1. Hallo !
    Vorab, diese Seite ist wirklich super!!!

    Mein größter Angstfaktor ist die Befragung bei der Einreise USA. Weil, mein Englisch ist fast bei null. Wird das ein sehr schweres Problem, was für Fragen könnten kommen, und als Antwort : Freunde besuchen, ist das OK? Es ist meine erste Reise in die USA. Dienstag geht nach N.W. JFK Flughafen und weiter nach Pittsburgh. Großen Dank in vorraus, es grüßt der Frank

  2. Hi Frank,

    vielen Dank für Dein Kompliment! Freut mich, dass die Seite hilfreich für Dich ist.

    Vor der normalen Befragung an der Immigration brauchst Du wirklich keine größeren Sorgen haben. Es wird in der Regel wirklich nur nach dem „Purpose of your Trip“, also dem Zweck der Reise gefragt und da ist „Visiting Friends in…“ völlig ausreichend. Eigentlich sollte da keine weitere Frage kommen, sondern nur noch das übliche Prozedere mit beiden Zeigefingern auf den Abdruckscanner halten und einem Foto, sowie halt Passkontrolle und Einheften des grünen Formulars in den Reisepass.

    Sollte es wirklich hart auf hart kommen, dann können sie zur Not immer noch einen Dolmetscher holen in der Regel. Aber das ist wirklich nur sehr selten der Fall und ich würde mir da wirklich nicht allzuviel Kopfzerbrechen drum machen.

    Im Gegenteil: Genieße die Reise!

    LG hirngabel

  3. Pingback: Einreise in die USA: Keine Impfung gegen Schweinegrippe notwendig! « Hirngabel

  4. Sabine

    Hallo🙂
    Erst einmal Kompliment für deine Seite, gefällt mir wirklich sehr gut!

    Ich habe genau die gleiche Angst wie Frank, möchte im Sommer für ein bisschen weniger als 3 Monate mit ESTA in die USA meine alte Gastfamilie besuchen. Ich persönlich war schon zwei Mal in den USA: Das erste Mal habe ich einen Schüleraustausch gemacht 2010-2011 für 9 Monate und das zweite Mal habe ich meine Gastfamilie 2012 für 4 Wochen besucht. Ich hatte bis jetzt auch keine Probleme bei der Einreise außer, dass ich bei meiner ersten Reise noch einmal zur Seite genommen wurde, weil sich kurz vor Abflug mein Ankunftsort noch geändert hatte. Es gab dann aber keine weiteren Probleme, konnte direkt einreisen.

    Nun möchte ich dieses Jahr für wie gesagt etwas weniger als 3 Monate wieder meine Gastfamilie besuchen und auch 3 Reise machen (was ich dann ja auch als Grund der Reise angeben kann), habe jetzt nur Angst, weil es sich um fast 3 Monate handelt, dass sie mich nicht einreisen lassen. Hab keinerlei Vorstrafen und bin deutsche Staatsbürgerin. Ich habe geplant mir einige Nachweise zu besorgen z.B. Kontoauszüge (finanzieller Nachweis), Gehaltsabrechnungen (Arbeit – Grund wieder nach Deutschland zu gehen; vielleicht stellt mir meine Chefin auch noch was aus), Einladung von meiner Gastfamilie mit Reisedaten, Reisepläne mit Daten, Namen wer mitkommt etc.

    Glaubst du meine Angst ist berechtigt? Hast du davon irgendwas gehört, dass man, wenn man für ca. 3 Monate in die USA reist eher abgelehnt wird?

    Danke schon einmal im Voraus!
    Liebe Grüße, Sabine

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s