Telekolleg Medien – Heute: Musikindustrie.

Deutschland, Dezember 2008

 

Kanada, Oktober 2008

 

Belgien, ca. Februar 2008

 

Oder auch folgendes:

 

Kanada, Oktober 2008

 

Deutschland, Frühjahr 2008

 

Belgien, Frühjahr 2008

 

Nein, ich möchte mich nicht darüber aufregen und schon gar niemanden von den ganzen Casting-Acts anprangern, denn schließlich sind die i.d.R. von ihren Schreibern bzw. Produzenten abhängig, die sich ihrerseits halt eben meist aus diversen „Song-Pools“ bedienen. Diese Songs werden dann für einzelne Märkte lizensiert und können dementsprechend in anderen, nicht konkurrierenden Märkten von unterschiedlichen Interpreten genutzt werden.
Interessant ist es aber, meiner Meinung nach, allemal, denn schließlich sind die „Ländergrenzen“ durch das Internet längst aufgeweicht.

Hattip an das BildBlog

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Hast du Töne!?, Menace to Reality

2 Antworten zu “Telekolleg Medien – Heute: Musikindustrie.

  1. Wann

    Hast Du Deine 2 CDs für den Jahresrückblick fertig? Schon Once gesehen? Vincent gelesen? Verschwende nicht Deine Zeit 😉

    Mag eher die Positiv-Listen. Insofern hat das hier für mich keinen so großen informativen Charakter, selbst wenn das so neu wäre.

    City and colour – waiting http://de.youtube.com/watch?v=hDieZbG3KT4
    ONCE – When Your Mind’s Made Up http://de.youtube.com/watch?v=0k_Pe_iNYO4

  2. Ach Wann, Dir auch frohe Weihnachten. =)

    Das ist ja das Schöne. Mein Blog, meine Relevanz. Kann ja nicht immer informativ sein.

    Der Jahres-Sampler ist selbstverständlich noch nicht fertig. Würde ja auch dem Sinn komplett zuwiderlaufen, wenn ich den schon vor Jahresende zusammen hätte. Es werden ja auch keine Jahresrückblicke im TV schon zu Anfang Dezember ausgestrahlt… *hust*

    ONCE habe ich vor einigen Monaten gesehen. Nett, mehr nicht. VINCENT steht weiterhin auf meiner „To Read“-Liste. Zuletzt habe ich aber ein Buch gelesen, dessen Besprechung schon in meinen gespeicherten Posts begonnen wurde. Ist allerdings nix für Dich.

    Und „Zeitverschwendung“ ist ja mehr oder weniger die Basis dieses Blogs. Wenn ich nicht so viel davon verschwenden würde, gäbs hier ja kaum was zu berichten. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s