Breaking News.

Barack Hussein Obama ist Präsident der USA.

Sehr schön.

Auch wenn es nur eine bedingt spannende Nacht war, so war es doch sehr unterhaltsam und hochinteressant. Ich freu mich. Wird meine Arbeit sicherlich auch erleichtern. Jetzt werden wir endlich nicht mehr auf jeder Reise-Messe von irgendwelchen Leuten angesprochen, die meinen ihr Missfallen gegenüber Bush zum Ausdruck zu bringen. Fein das.

Jetzt noch die Reden von Unterlegenen und Sieger abwarten und dann irgendwann ins Bett. Am 20. Januar 2009 wird mit Obama dann offiziell der erste schwarze Präsident eingeschworen.

Und die Bilder aus Chicago sind einfach Wahnsinn.

Danke CNN und Danke Felix.

Achja, und das ist übrigens der schöne Garten, den die Republikaner gerade kaputt trampeln (so sah er zumindest vor knapp 2 Jahren aus =)):

Arizona Biltmore

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Menace to Reality

2 Antworten zu “Breaking News.

  1. Mich freut das auch sehr.

    Aber CNN schienen mir mit ihren Hochrechnungen manchmal doch etwas voreilig zu sein. Die Hochrechnungen auf der Website der NY Times waren da weit „behutsamer“.

  2. Öhm, hast Du tatsächlich dasselbe CNN gesehen wie ich? CNN war nämlich von allen TV-Networks (ABC, CBS, MSNBC und FOX) der am weitaus konservativste bzw. zurückhaltendste. Die waren im Grunde immer die Letzten, die einen Staat fix einem Kandidaten zugeschrieben haben.
    Und übrigens auch im Vergleich zu allen deutschen Sendern.

    Die NYT war da sicherlich noch zurückhaltender, die haben nämlich immer darauf gewartet bis alle fünf Sender einen Staat bestätigt haben. Konnte man sehr gut im „Election Tracker“ der NYT sehen, den ich nebenbei immer offen hatte. =)

    Aber es ist wirklich genial, was CNN immer an Statistiken aufbereitet. Sekundenaktuelle Ergebnisse bis ins kleinste County rein, mit Detailvergleichen zur vergangenen Wahl und dazu noch die Aufsplittung der Wählerstimmen pro Staat und gesamt nach ca. 50 verschiedenen Kriterien. Eine Wonne für einen Statistikfreak wie mich. =)

    Da verzeihe ich dann auch mal die etwas zu große Euphorie über diese Hologrammspielerei.

    Größte Enttäuschung des Abends war übrigens SpiegelOnline – deren Hochrechnungen waren die meiste Zeit über nahezu lächerlich absurd und teilweise grundfalsch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s