Die Spätzlegabel – UEFA-Cup GP, ST 1: FC Sevilla.

Heute mal ein Eintrag nur der Chronistenpflicht wegen – schließlich gab es ja nix zu sehen und wird es auch nicht in der Zusammenfassung, da diese Sevillanesen leider keine TV-Bilder unterbringen konnten aufgrund uralter Rechtsstreitigkeiten. Nuja, Shit happens – einen Erfolg gab’s eh nicht zu bestaunen.

UEFA Cup Gruppenphase, 1. Spieltag:
FC Sevilla – VfB Stuttgart 2:0 (2:0)

Im Grunde ist das Spiel ja schon mit einem Wort abgehakt: Lehrgeld – wenn man das ganze positiv formuliert. Wenn man es pessimistisch betrachtet, kann man es nach den Ticker-Kommentaren wohl auch so betrachten, dass wir einfach hoffnungslos unterlegen waren und gegen wirklich stark aufspielende Sevillaner vor allem in der ersten Hälfte kaum eine Schnitte hatten, zumal die ganze Geschichte schon nach einer guten Viertelstunde gegessen war, nachdem erst ein Freistoß von Romanic und dann eine Minute später noch ein Kopfball von Renato den Weg ins Tor fanden. Danach hatte der VfB zwar wohl auch seine Chancen, konnte aber die Sevillos nie ernsthaft gefährden.

Letzten Endes ist aber nicht wirklich viel passiert, denn wenn man ehrlich ist, dann war diese Niederlage beim am höchsten gesetzten Gegner schon halbwegs einkalkuliert. Die relevanten Spiele kommen nun erst, wenn es zu Hause gegen Belgrad und Lüttich geht und dazwischen noch der Auswärtsauftritt bei Genua ansteht. Bei einem Heimsieg gegen Belgrad (die heute zu Hause gegen Genua 1:2 verloren) wäre man absolut im Soll und hätte in den beiden letzten Spielen noch alle Karten in der eigenen Hand.
Ich hoffe lediglich, dass die zwei Niederlagen in Folge keinen allzu großen Knacks im Selbstvertrauen des Teams hinterlassen werden. Chance zu Wiedergutmachung besteht ja dann schon wieder am Sonntag gegen Bochum, bevor die Liga in eine englische Woche geht, in der mit dem HSV und dem Effzeh zwei Teams warten, bei denen es derzeit ziemlich rund läuft. Wieder mal viele Brocken, die es aus dem Weg zu räumen gilt – und nach dieser Woche und quasi einem Drittel der Saison kann man dann auch besser einschätzen, wo man stärkemäßig in dieser Liga einzuordnen ist.

UEFA-Cup, Gruppe C:

1. Sevilla – 3 – 2:0
2. Genua – 3 – 2:1
3. Lüttich – 0 – 0:0
4. Belgrad – 0 – 1:2
5. Stuttgart – 0 – 0:2

2. Spieltag, 06. November: VfB Stuttgart – Partizan Belgrad
3. Spieltag, 27. November: Sampdoria Genua – VfB Stuttgart
4. Spieltag, 03. Dezember: spielfrei
5. Spieltag, 18. Dezember: VfB Stuttgart – Standard Lüttich

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ballgefühl

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s