All you need is…

Wahnsinn, es ist soweit: Zum ersten Mal wurde ich einem „Blogstöckchen“ berücksichtigt! Der Rudi hat mich doch tatsächlich damit geadelt, mich als einen seiner „geliebten“ Blogs zu betiteln. Was mich natürlich sehr freut, schließlich ist das der Lohn harter, jahrelanger Arbeit. *hust*

Anyway. Jedenfalls gehört es zur Natur solcher Blogstöckchen, dass sie im Grunde nichts anderes als Kettenbriefe sind bzw. funktionieren sie zumindest ähnlich. Und Kettenbriefe habe ich ja schon zu Emailzeiten so gut wie nie weitergeleitet. Aber da das hier ja dann doch ein bisschen anders ist und die Bloggerei generell vor allem auf den Säulen Verlinkung aufgebaut ist, will ich dann mal nicht so sein, und werde zumindest mal ein paar nette Blogs (die natürlich ohnehin in meiner Blogroll gelistet sind) hier aufführen, die ich extremst schätze und regelmäßig besuche:

> allesaussersport – Wer Blogs liest und sich für Sport interessiert, der wird eigentlich zwangsläufig mal über AAS gestolpert sein. Wer es noch nicht sein sollte: dogfood macht sich im Grunde jeden Tag die außerordentliche Mühe und listet alle relevanten Sportübertragungen auf, die in Deutschland legal via TV empfangbar sind und gibt zudem fast immer noch äußerst profunde Analysen zu allem möglichen rund um Sport und seine Präsenz in den Medien. Brillant und das für umsonst! Darüber hinaus zeigen die Kommentare zu seinen Einträgen immer wieder, auf welchem Niveau Diskussionen über Sport im Internet geführt werden können.
> Coffee & TV – Einer der Blogs, die ich wirklich am liebsten lese. Exzellent geschrieben, immer wieder mit einer Spur süffisanten Humors versehen, schreibt Lukas hier vorwiegend über kleinere und größere Katastrophen in den Medien, sowie interessante popkulturelle Themen. Einzig seine tief verankerte Abneigung gegenüber Köln müsste er noch loswerden…
> Fernsehlexikon – Auch hier geht es natürlich vor allem um Medien, bzw. das was so im Fernsehen geschieht. Und auch wenn die beiden Blogger Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier manchmal ziemlich gräßliche Sendungen gut finden, so sind die Einschätzungen doch immer wieder großartig zu lesen und zudem ein guter Anhaltspunkt, um das aktuelle Fernsehgeschehen in Deutschland zu überblicken.
> Sablog – Wer über das Seriengeschehen auf dem Laufenden bleiben möchte, speziell was US-Serien angeht, der kommt eigentlich nicht um den Sablog rum. Immer wieder kluge und gut geschriebene Einschätzungen zu Serien bzw. zum TV-Geschehen insgesamt und dazu ein Super-Service in Form von Serienplanern. Must-Read für Serienfans.
> Jens Weinreich – Wer immer noch an den sauberen, korruptions- und dopingfreien Sport glauben möchte, der sollte lieber nicht den Blog des Sportjournalisten Jens Weinreich besuchen. Mit ganz viel Hintergrundwissen und ausführlichen Belegen dokumentiert er hier Verflechtungen in den Machtstrukturen großer Sportverbände und deren immer wieder miese Kommunikationspolitik, speziell wenn es um das Thema Doping geht. Ganz exzellent.
> Sportmedienblog – Noch ein recht junger Blog, aber deswegen nicht weniger lesenswert, analysiert der Kollege RealityCheck immer wieder sehr lesenswert die aktuellen Entwicklungen rund um die Sportmedien oder gibt interessante Einschätzungen zu Serien.

Zu guter Letzt sei aus aktuellem Anlass auch noch auf einen englischsprachigen Blog namens Mudflats hingewiesen, wo schon seit geraumer Zeit ein Amerikaner über die politischen Geschehnisse in Alaska bloggt. Dieser Blog explodierte dann förmlich in Sache Visits, als die Nominierung von Sarah Palin zur VP-Kandidatin der Republikaner bekannt gegeben wurde – denn die Gouverneurin von Alaska und ihr Dreck am politischen Stecken war schon lange zuvor eines seiner beliebtesten Ziele. Wirklich äusserst lesenswert, wenngleich natürlich eindeutig „liberal“.

Daneben schätze ich natürlich ebenso die Kollegen mediensucht, bullion und eben Rudi – aber die darf ich nach den Regeln des Stöckchens ja eigentlich nicht erwähnen. =)

Die lauten nämlich wie folgt (wobei ich mich an letzteren eh nicht halten werde):
1. Der nominierte Blogger darf das Logo in seinem Blog präsentieren.
2. Verlinke die Person, von der Du den Award bekommen hast.
3. Nominiere mindestens 7 weitere Blogs.
4. Verlinke diese Blogs mit Deinem Blog.
5. Hinterlasse eine Nachricht bei den neu Nominierten.

Und selbstverfreilich sind darüber hinaus noch viele andere Blogs extrem lesenswert – die sind natürlich über meine Blogroll zu finden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Digi-Tales. Stories from the Blog.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s