WordPress-Experte gesucht.

Heute brauch ich mal kurz Eure Hilfe, da jüngst bei mir eine Frage auftauchte, zum Thema „Statistiken bei wordpress“.

Und zwar haben sich im Laufe des Wochenendes rund 150 Besucher zum Thema „Der goldene Kompass“ auf diesen Blog hier verirrt, natürlich in den unterschiedlichsten Schreibvarianten – zumindest sagt dies die Suchstatistik von WordPress aus.
Nun dachte ich immer, dass diese Statistik die Zugriffe zählt die von Besuchern kommen, die einen Begriff bei Google eingegeben haben und in deren Ergebnisliste dann auf einen Eintrag klicken, der zu meinem Blog führt.
Wie gesagt: Das dachte ich. Nachdem nun aber diese, für meinen kleinen Nobody-Blog ziemlich hohen Zugriffszahlen zustande kamen, hat’s mich natürlich interessiert, an welcher Stelle ich denn bei Google überhaupt für „Der goldene Kompass“ gelistet bin. Und prompt kam auch die Überraschung – gar nicht! Zumindest kann ich sämtliche 76 Seiten ohne und alle 100 Seiten mit ausgeblendeten Suchergebnissen durchklicken -was kein Vergnügen bereitet!- ohne auch nur einen Hinweis auf mich zu finden.

Ergo drängt sich nun förmlich die Frage auf: Was sagt diese Suchbegriffsstatistik bei wordpress hier überhaupt aus???

Für Aufklärung wäre ich sehr dankbar!

Advertisements

9 Kommentare

Eingeordnet unter Digi-Tales. Stories from the Blog.

9 Antworten zu “WordPress-Experte gesucht.

  1. Naja. Bin nicht der Experte, aber hast schon Mal mit einem der Suchkriterien bei anderen Suchmaschinen versucht wie yahoo.com, etc.?
    Bei Yahoo zum Beispiel kannst die Suchresultate dann noch einmal einschraenken. Keine Ahnung ob diese dann als „Suchworte“ mitgegeben werden oder nicht.

  2. Heyho grossesmanitu! Danke für den Ansatz, aber da kam ich bisher auch nicht wirklich zu schlüssigeren Erkenntnissen.
    Dennoch, danke und frohes Neues!

  3. Probier mal bei Google: „der goldene kompass site:wordpress.com“ ohne „“ und schau dann auf Seite 4 😉

  4. Absolut faszinierend, wenn über eine solche Anfrage 150 Leute innerhalb von 2 Tagen auf meinen Blog gelangen. Ich mein, wer kommt denn darauf so zu suchen??? Das muss ja schon eine Menge an Leuten sein, wenn man bedenkt, dass ich auf Seite 4 liege und höchstens ein Bruchteil der Leute noch auf Seite 4 Ergebnisse anklickt…
    Aber ich muss halt noch einiges lernen, glaube ich. Muss wohl mal nen SEO-Kurs machen oder so.

    Vor allem ist viel zu wenig SEX und nackte Titten auf dieser Seite. 😀

  5. Ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung, wie WordPress ihre Statistiken zusammenbasteln. Bei mir gab es auch schon schräge Dinge. Ich suche übrigens immer auf obige Weise auf speziellen Seiten. Wenn ich einen WordPress-Blog suche, auf dem etwas zum Goldenen Kompass steht, ist das doch der erste Weg. Und richtig: Mehr SEX und Titten auf dieser Seite!!! 😀

  6. Ja, vielleicht sollte man sich mal in den FAQs etwas umschauen, ob es dazu Erläuterungen gibt… Oder es kommt hier einfach jemand mit Ahnung vorbei, der nicht so ein blutiger Anfänger ist wie wir es sind. =)

    Hmm, ich suche ja eher nicht nach anderen Meinungen. Meine ist schließlich die einzig Wahre.
    Aber im Sinne von mehr Toleranz 2008 könnte ich das durchaus ja auch mal probieren, auch mal etwas abseits der puren Fakten rumzulesen…

    PS: Penis & Viagra.

  7. Ha, ich weiss des Rästels Lösung! Etwas spät, aber ich bin dann mittlerweile darauf gekommen (da durch den DVD-Release bedingt die Suchanfragen für den Kompass wieder rasant in die Höhe schiessen, quasi explodieren), woran es liegt: Die Bildersuche von google! Warum auch immer, aber wenn man „Der goldene Kompass“ in der google-Bildersuche eingibt erscheint mein Blog als *allererster* im Ranking. Und das für eine Grafik, die nicht mal mehr vorhanden ist…

    Komisch das alles, aber naja, so kann ich wenigstens die Statistiken gegenüber meinen Aktionären schönreden… =)

  8. Generell tauchen Bilder von wordpress.com gerne sehr weit oben in der Google Bildersuche auf. Ist mir z.B. bei dieser Seite aufgefallen, die ich betreue: http://larasatelier.wordpress.com

    Sie besteht zum großen Teil aus Bildern und die Besucher kommen fast ausschließlich über die Bildersuche von Google.

    Dies lässt sich natürlich auch nutzen für die eigene Seite: Wichtig hierbei ist, dass die Bilder einen ausdrucksvollen und spezifischen Dateinamen haben, sowie ein gute Beschreibung (alternate text). Zusätzlich sollte die Artikelüberschrift und ev. auch die Kategorie des Posts thematisch abgestimmt sein.

    Und dann heißt es: Willkommen bei der Google Bildersuche!

  9. Ja, wenn einem das wichtig ist, dann sollte man das tatsächlich so machen. Bei mir dienen aber die Bilder bis auf ganz wenige Ausnahmen einfach nur Illustrationszwecken, um das Lesen längerer Texte etwas angenehmer zu gestalten.

    Generell ist es aber schon so, dass wordpress insgesamt erstaunlich gut bei google gerankt ist, so dass nicht nur Bilder sondern auch „echte“ Inhalte schnell oben dabei sind, wie ich in meinem Spezialthemenbereich immer wieder feststellen darf. Davon profitiert man natürlich einerseits in Sachen Besucherzahlen eindeutig davon – andererseits ist das eben auch ein ganz großer Vorteil des Bloggens auf dieser Plattform: Man kann mit den entsprechenden Texten und Inhalten dank googles Allmachtsposition durchaus gut gegen „echte“ Nachrichtenseiten anstinken und so der Berichterstattung für eine durchaus breite Masse die gewünschten eigenen Akzente verleihen (wie eben hier zum Thema Einreise in die USA).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s