Emotionsgefasel.

Mit Sportkommentatoren ist das immer so eine Sache. Gerade wenn es um Mannschaftssport wie Fußball geht, dann ist es zumindest auf nationaler Ebene immer sehr schwierig, die notwendige Balance zwischen Enthusiasmus (so es das Spiel hergibt) und Neutralität zu wahren. Fußballkommentatorenlegende Günther Koch, der ja ausgewiesener „Clubberer“ ist, meinte dazu zuletzt bei seinem Auftritt in der wunderbaren Sendung „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs„, dass Fans anderer Clubs ihm dies meistens vorwerfen würden. Nürnberg-Anhänger ihm aber andererseits immer unterstellen würde, er wäre gegenüber dem FCN immer extrakritisch.

Ich persönlich würde ja immer Kommentatoren vorziehen, die nicht nur Ahnung von der Sportart haben, die sie kommentieren, sondern eben auch Fans sind und dies auch so „raushängen“ lassen. Solange dies eben nicht in Unsachlichkeit und/oder Schönrednerei abdriftet, kann es einem als Zushauer doch eigentlich nur recht sein, wenn jemand das Spiel lebt und wirklich mitgeht.

Wesentlich leichter ist dies natürlich, wenn es um Begegnungen auf internationaler Ebene geht, wo sich dann auch die Kommentare meist eher trauen, Emotionen zu zeigen und ihre Sympathien durchklingen zu lassen. Eines der besten Beispiele ist da sicherlich Frank Buschmann, der auf dem Gewinnspielsender ursprünglich mal hauptsächlich für Basketball zuständig war und mittlerweile auch immer mehr bei Fußballübetragungen aktiv ist. Ähnlich gut finde ich übrigens Michael Leopold, der sich vor allem als Eishockey-Kommentator einen Namen gemacht hat, und dann in den vergangenen Jahren vermehrt auch im Fußball und beim American Football zu Einsätzen kam.

Heute nun durfte ich ein neues Kommentatoren-Talent bewundern, und zwar bei der seit dem Wochenende in Frankreich stattfindenden Handball-WM der Frauen, die bei Eurosport übertragen wird. Dort ist einerseits Handballkoryphäe Jürgen Höthker als Kommentator aktiv, andererseits aber vor allem Anja Althaus als Co-Kommentatorin.

Die 25jährige Althaus ist eigentlich Kreisläuferin der deutschen Nationalmannschaft in Diensten der dänischen Mannschaft Viborg HK, ist aber derzeit leider verletzt und wurde von Eurosport zur Unterstützung Höthkers engagiert – zum Glück!
Nicht, dass Höthker irgendwie schlecht wäre (eigentlich im Gegenteil, sehr kompetent), aber Frau Althaus ist absolut erfrischend und bringt erfreulich viel Herzblut und Emotion in ihre Kommentare mit ein. Man merkt ihr einfach an, dass sie Bestandteil der Mannschaft ist und sich aufrichtig über jede gelungene Aktion ihre Kollegin freut („supergeil“) oder eben auch mal kräftig flucht, wenn irgendwas nicht so läuft.

Ohne ihr viel Verletzungspech wünschen zu wollen, so hoffe ich doch, dass man sie demnächst noch häufiger beim Handball zu hören bekommt. Erstmal wird dies sicher noch der Fall sein, denn die deutsche Nationalmannschaft hat die Vorrunde nicht nur überstanden, sondern ist auch mit weißer Weste nach Siegen gegen die Ukraine (26:21), das sehr schwache Paraguay (46:12) und heute gegen die eigentlich stark eingeschätzten und ebenfalls schon qualifizierten Südkoreanerinnen (32:26). In der Hauptrunde geht es nun gegen Rumänien, Ungarn, Polen und Spanien. Mal schauen, was noch so drin ist.

Achja, dadurch, dass ich heute übrigens Urlaub hatte, und das nachmittägliche TV-Programm ja eher eine Qual ist, durfte ich mal wieder feststellen, wie sexy Curling sein kann, als ich unser deutsches Team leider gegen die überwiegend sehr gut aussehenden Däninnen verlieren sehen habe…

Aber zum Thema Curling gibt’s vielleicht in den nächsten Monaten mal einen eigenen Eintrag…

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Ballgefühl, Television Madness

3 Antworten zu “Emotionsgefasel.

  1. Manuel Jansen

    Zum Thema Anja Althaus bitte das Forum von Eurosport (Rubrik Handball) durchlesen. Da sind viele anderer Meinung, insbesondere in Bezug auf ihre herablassenden Kommentare gegenüber Spielerinnen anderer Mannschaften.

    http://de.messages.eurosport.yahoo.com/Handball/forumview?bn=DES-HA-handball

  2. Hi Manuel,

    danke für den Link!
    Das mit der Beleidigung „Wurzelzwerge“ ist natürlich daneben und das ist wohl an mir vorbeigegangen. Aber ich bin mir sicher, das wird sie nicht mehr bringen in der Art.

    Allerdings geht die Hälfte der Kritik in dem verlinkten Thread doch am Thema vorbei. Derart Kulturwächter zu spielen und sich über Begriffe wie „geil“ und „super“ aufzuregen, ist ein bisschen lächerlich. Vor allem, wenn man sagt, dass „sowas nicht ins Fernsehen gehört“ und „man sowas doch nicht im Fernsehen sagen kann“, dann zeigt das doch nur, wie sehr wir schon an die Kommentatoren gewohnt sind, die nicht mehr *kommentieren* (i.S.v. eine Meinung zum Spielgeschehen haben) sondern nur noch begleitend faseln und ein paar Statistiken anbringen, die sich jeder Zuschauer selbst aus dem Internet ziehen kann.

    Zum Sport gehört nun mal Emotion und solange es eben nicht unfair wird (gegenüber Schiedsrichter oder Gegnern) finde ich es nur begrüßenswert, wenn dies auch mehr Kommentatoren beherzigen würden!

  3. Tamara

    Ich finde es ja ehrlich gesagt eine frechheit wie die fans der deutschen frauen in diesem thread argumentieren…denn anja hat es einfach so gesagt wie wir doch alle gedacht haben. außerdem waren ihre kommentare sehr witzig und erfrischend. wenn man die nötige erfahrung und verständbis hat weiß man ja auch das anja das in keinem fall beleidigend meint und sie einfach eine spielerin ist die von emotionen lebt. man muss sich nur mal diesen charakter an schauen, welcher durchaus bewundernswert ist. sie ist eine unglaubliche person, die mit ihrem ganzen herzen bei der sache ist und als einzige eine ehrliche meinung zu dem ganzen hatte…also ich würde mich sehr freuen würde man sie noch einmal dort hören, denn mir gefällt so ein „mitspielender“ kommentator viel viel besser als diese strengen, langweiligen und gleichgültigen kommentatoren!
    glg tamara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s