Lanzenbruch

Ja, heute ist es mal an der Zeit, ein kleines Länzchen zu brechen. Gestern habe ich mir nämlich die 5. Folge der Sitcom The Big Bang Theory angeschaut.

Diese Serie handelt von 2 Ühysiker-Nerds, Leonard und Sheldon, die zusammen leben und meistens mit zwei weiteren nerdigen Typen rumhängen, und auf deren Etage eine top aussehende Blondine mit Modelmaßen einzieht, die den Hormonhaushalt von Leonard (Johnny Galecki, bekannt aus „Roseanne“) ordentlich durcheinander bringt.

Diese „Beauty & The Geek“-Story ist sicherlich aus dem einen oder anderen Film schon bekannt, und auch The IT-Crowd befasst sich ja im weitesten Sinne mit der Konfrontation von weltfremden Nerds mit der Realität. BBT ist hingegen etwas jünger und vielleicht auch mainstreamiger inszeniert und rückt den „Liebesaspekt“ wesentlich mehr in den Vordergrund.

Um den Vergleich zum großartigen IT-Crowd aber jetzt nicht überzustrapazieren -denn da würde es sicherlich nur einen Sieger gebe können-, möchte ich hier doch ein paar positive Worte über BBT verlieren. Denn diese Serie musste trotz guter Quoten in den USA in der Blogosphäre, speziell im deutschen Bereich, sehr viel Prügel einstecken, was für mich nicht wirklich erklärlich ist.

Natürlich ist es eine traditionelle Sitcom mit Lachern aus der Konserve, aber das alleine rechtfertigt eigentlich keine so harschen Berwertungen von Leuten, die dann teilweise auch noch meinen, daraus auf die Dummheit des amerikanischen Volkes schließen zu können. Zugegeben, das ist eigentlich abqualifizierend genug, so dass man sich damit nicht befassen dürfte, aber selbst helle Köpfe (Text ansonsten unbedingt lesen!) kritisieren Big Bang Theory sehr heftig.

Und das hat BBT meiner Meinung nach eben nicht verdient, da zum einen die Figuren durchaus liebevoll gestaltet sind, und zudem der Humor in meinen Augen absolut gelungen ist. Chuck Lorre hat für meinen Geschmack eine gute Mischung aus eher platten, aber teilweise durch subtilen Gags gefunden, die teilweise ein gewisses Hintergrundwissen benötigen.

Schön auch neben Johnny Galecki mit Sara Gilbert (Darlene) ein weiteres Gesicht aus Roseanne wiederzusehen.

Kurzum: Sicherlich kein Meisterwerk des Humors, aber doch überdurchschnittlich gute Unterhaltung, die das ganze Abwatschen hier in Deutschland nicht verdient hat!

—EDITH SAGT—

Was ich ganz vergessen hatte und was mir gestern beim Ansehen der wirklich tollen sechsten Episode (habe das Gefühl, dass BBT immer besser wird) noch mal aufgefallen ist: Eine Sache die mir auch ausgesprochen gefällt an der Serie ist das tolle Intro, das einerseits einen guten Song hat (Barenaked Ladies??) und ausserdem auch von den Bildern her sehr cool gemacht ist – soweit man sie erkennen kann.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Serientäter

Eine Antwort zu “Lanzenbruch

  1. Pingback: Hirngabels ultimativer Serienguide zur Season 07/08 - Comedy: The Big Bang Theory / IT Crowd « Hirngabel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s